Das Jahr 2019 im großen Alphabetsrückblick!

Auf diesen Beitrag freue ich mich jedes Jahr, denn durch ihn wird mir bewusst wie viel so ein Jahr mit sich bringt, was man erlebt und schafft und vielleicht auch nicht erreicht. Also freut euch wieder auf Annas Erlebnisse von A bis Z – Edition 2019.

A – wie Arbeit: Erst musste ich lange überlegen, was dieses Jahr für den Buchstaben „A“ am besten passt, dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Eine Tätigkeit, die mich 2019 am meisten beschäftigte, war definitiv die Arbeit. Das komplette Jahr 2019 arbeitete ich als Volontärin in der Unternehmenskommunikation eines bekannten Modeunternehmens in Weiden. Ich bin sehr gespannt wie es nach meinem Volontariat mit mir weitergeht. Unternehmenskommunikation – vor allem intern – macht mir sehr großen Spaß.

B – wie Bamberg: Diese Stadt ist und bleibt meine zweite Heimat. Denn anders als Shanghai kann ich meine Freunde dort etwas leichter besuchen und Bamberg ist einfach wunderschön!

C – wie Chor: Ein Hobby, das 2019 wieder an Bedeutung gewonnen hat, war das Singen. Zusammen mit SingingWitt durfte ich an fünf Konzerten vor insgesamt 5.000 Konzertbesuchern singen, kümmerte mich um die Facebook-Seite des Chores und war Teil einer großartigen Gemeinschaft. Musik verbindet Menschen.

D – wie Dackel: Unsere Dackeldame Franzi ist seit 2013 bei uns und durfte sich dieses Jahr über eine neue Freundin freuen. Die kleine Wilma (siehe Bild) wurde im Januar 2019 Teil unserer Familie und ist ein weiterer ganz besonderer Dackel.

E – wie Eltern: Dieses Jahr wurde mir mal wieder bewusst wie glücklich ich mich schätzen kann genau meine Eltern abbekommen zu haben. Egal, ob sie mich ab und an unter der Woche mit Essen versorgen, mir am Wochenende ein liebevolles und stressfreies Zuhause schenken oder mir in aufwühlenden Zeiten unterstützend zur Seite stehen. Danke euch zweien! ❤

F – wie Freundschaften: Genau wie meinen Eltern möchte ich meinen Freunden in Bamberg, Weiden, Wüstenselbitz, München, Shanghai, Jakarta oder wo sie sich sonst so im Weltgeschehen herumtreiben „Danke!“ sagen. Der Kontakt ist zwar nicht zu jedem gleich häufig oder regelmäßig, aber ich bin froh jeden einzelnen von euch zu haben. 🙂

G – wie Garten: Wer hätte gedacht, dass ich mal Freude am Gärtnern finde – meine Eltern sicher nicht. Doch mein kleiner Garten mit seinen zahlreichen Blumen macht mittlerweile wirklich Spaß! Die Tulpenzwiebeln für den Frühling sind bereits eingepflanzt und ich freue mich, wenn sich mein Garten im Frühjahr von seiner schönsten und buntesten Seite zeigt.

H – wie Harry Potter: Mein Highlight unseres Kurztrips nach London im Juli war definitiv die Harry Potter Studio Tour. Für Fans des kleinen Zauberers ist sie ein echtes Muss!

I – wie Irland: Zwölf wunderbare Tage verbrachte ich mit meiner Mama auf der grünen Insel. Leider habe ich bisher nur zwei Berichte dazu veröffentlicht. Mindestens zwei weitere Reiseberichte sind jedoch in Planung, denn der Urlaub hatte noch mehr zu bieten als Rosslare und Dungarvan.

J – wie Januar: Der Januar ist ein Monat des Wandels – mal zum schlechten, mal zum besseren. Ich bin deswegen sehr gespannt, was sich im Januar 2020 für mich wandelt.

K – wie Kollegin:  Eine Kollegin habe ich im letzten Jahr besonders ins Herz geschlossen – Ines. Ob Kulturwandel, Leitbild oder Diversity – dank unserer Unterhaltungen und tiefgreifenden Diskussionen holen wir alles aus den Themen heraus und inspirieren uns immer wieder aufs Neue zu ungewöhnlichen Artikeln und Projekten.

L – wie Leipzig: In alter Familientradition wandert unser Schafkopf-Gewinn in eine gemeinsame Kasse. Dieses Jahr war es endlich soweit und unsere Schafkopf-Runde fuhr im September gemeinsam nach Leipzig, um den Gewinn sinnvoll einzusetzen – Leipziger Messe, gutes Essen und Sightseeing inklusive!

M – wie Moderation:  Ein großes Projekt, dass ich dieses Jahr in der Arbeit starten durfte, ist mein eigener Podcast für die Kolleginnen und Kollegen in der Logistik. So kann ich mich nach vielen Jahren endlich einmal wieder der Radiomoderation widmen, was wirklich großen Spaß macht.

N – wie Nordsee: Ende Mai/Anfang Juni ging es mit der Familie meines Freundes in den Norden Deutschlands nach Bremerhaven. Die Traumhochzeit war nur eines der Highlights neben Wattwanderung und Klimahaus.

O – wie Opa: Auch dieses Jahr haben wir einmal mehr meinen Opa besucht. Es war im April ein guter Start in unser Kurztrip-Jahr und wir haben schöne Orte wie Borgomaro, Turin und Ventimiglia besucht.

P – wie Prag:  Auch im August stand eine Hochzeit an und zwar in Prag. Was ich dort erlebt und gesehen habe, zeigte euch mein Beitrag über eine kurzweilige Tour durch die goldene Stadt.

Q – wie Qual: Dieses Jahr hatte ich im Herbst große Schmerzen am Fuß, denn ich war aus Versehen auf eine Hornisse getreten. An solchen Qualen litt ich bisher selten. Aber auch das ging zum Glück vorbei.

R – wie Rollplay: Dungeons & Dragons begeistert meinen Freund und mich auch 2019 weiterhin. Mittlerweile haben wir einen neuen DM (Vielen Dank an dieser Stelle an Nico!), spielen die Kampagne Curse of Strahd und unser Rollplay wird auch immer besser. Ich bin gespannt, welchen Abenteuern wir uns 2020 stellen!

S – wie Städtetrips: Neben der Arbeit prägten vor allem Städtetrips mein Jahr. Die meisten davon wurden bereits auf meinem Blog beschrieben oder in diesem ABC kurz zusammengefasst.

T – wie Tante Toni: 100 Jahre wurde meine Großtante dieses Jahr alt und ist damit, das älteste Familienmitglied. Herzlichen Glückwunsch!

U – wie Umwege: Wieder hat mir ein Jahr beigebracht, dass auch der beste Plan durch Unwägbarkeiten vom Kurs abgebracht werden kann und man durch Umwege auch ans Ziel kommen kann. Zur Not wird einfach der Plan oder in letzter Instanz das Ziel umgeworfen. 😉

V – wie Verständnis: Für mich war vor allem gegen Jahresende hin Verständnis ein hohes Gut, denn nicht jede Planänderung geht spurlos an einem vorüber. Viel zu oft halten wir an alten Zielen, fest ohne zu wissen, ob sie noch den wahren Wünschen entsprechen. So braucht man verständnisvolle Mitmenschen, die einen in dieser Zeit des mentalen Chaos zur Seite stehen.

W – wie Wien: Mein schönster Städtetrip dieses Jahr – über den es leider noch keinen Bericht gibt – war Wien. Dieser Ausflug kam nämlich genau zur richtigen Zeit mit der richtigen Person und war ein wirklich wundervolles Geburtstagsgeschenk. Ich hoffe, dass ich Anfang 2020 noch einen Reisebericht dazu schaffe. Schöne Bilder von Wien hätte ich nämlich zuhauf.

X – wie X-Mas: Das allererste Mal fand Weihnachten nicht im (mittlerweile ehemaligen) Haus meiner Großmutter statt, sondern bei meinen Eltern. In kleiner Runde hatten wir einen wunderbar entspannten Heiligen Abend mit sehr leckerem Essen.

Y – wie Yoga: Auch 2019 ist Yoga mein Sport. Montags praktiziere ich nur für mich und donnerstags geht es immer noch in die VHS. Ich vermute, dass das „Y“ noch einige Jahre mit diesem Wort belegt sein wird.

Z – wie zu zweit: Zu guter Letzt muss ich natürlich auch einen Buchstaben meiner größten Stütze im Jahr 2019 widmen – meinem Freund. Wie heißt es so schön? Zusammen ist man weniger allein und wir zwei haben schon so manches erlebt. Ich hoffe, dass wir auch im neuen Jahr zu zweit so manchen Kurztrip unternehmen und weiterhin so ein gutes Team sind.

Ein zauberhaftes Jahr 2020!

Ganz zum Schluss sende ich noch meine Neujahrsgrüße an alle meine treuen Leserinnen und Leser! Ihr konntet zwar das Rekordjahr 2018 nicht knacken, aber immerhin habt ihr meinen Blog stolze 3.500 Mal aufgerufen und mir 14 Kommentare da gelassen. Zudem waren meine Beiträge so beliebt wie noch nie, denn ihr habt ihnen 69 Likes gegeben. Für all das herzlichen Dank!

Ich hoffe, dass euch das Jahr 2020 zauberhafte Momente bringt, ihr gesund bleibt und mir auf cinnamon2go weiterhin die Treue haltet!

Zimtige Grüße
Anna

2 Gedanken zu „Das Jahr 2019 im großen Alphabetsrückblick!

  1. Anna, es ist wundebar von dir zu lesen!
    Danke für den Jahresrückblick der mich dir wieder ein Stückchen näher bringt…ist es tatsächlich schon 7 Jahre her seit wir uns in Shanghai begegnet sind?

    Unfassbar!

    Ich drück dich und wünsche dir einen guten Rutsch in ein gesundes, fröhliches und aktives Jahr 2020!

    Anna

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anna,
      es freut mich sehr auch von dir zu lesen!
      Ja, im Februar 2012 sind wir beide uns in Shanghai begegnet. Nächsten Monat sind es dann sogar schon acht Jahre.

      Hast du zufällig auch einen Blog, damit ich mich auf den neuesten Stand bringen kann, was du so treibst? 😀

      Fühl dich ebenfalls gedrückt und hab ein wundervolles Jahr 2020!

      Liken

Zimt dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.