Bremerhaven – Klimahaus 8° Ost

Wie versprochen kommt nun mein erster Bericht über Bremerhaven. An unserem Wochenende dort ließen wir uns von der Vielfalt der verschiedenen Wetterextreme im Klimahaus verzaubern. Zudem feiert das Klimahaus dieses Jahr seinen 10. Geburtstag! Wenn das nicht Grund genug für einen Besuch in diesem ganz besonderen Museum ist.

„Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.“

Adolph Freiherr Knigge

Am Anfang des Weges durch das Klimahaus 8° Ost stehen verschiedene Zitate, eines davon könnt ihr weiter oben lesen. Diese Zitate stimmen schon sehr gut auf die nächsten Stunden des Besuches ein. Wir waren geschlagene sechs Stunden im Klimahaus unterwegs und genossen die Reise durch fünf Kontinente in vollen Zügen.

Was ist das Klimahaus 8° Ost?

cinnamon2go_bremerhaven-klimahaus-8-grad-ost_erlebniswelt-schweiz-sardinien-niger-kamerun-anarktis-samoa-alaska-hallig-langensess-17

Das Klimahaus ist nach eigenen Angaben eine Wissens- und Erlebniswelt. Es lässt den Besucher auf eine Reise durch fünf Kontinente und neun verschiedene Orte gehen und das ganze am Längengrad 8° 34′ Ost, auf dem Bremerhaven liegt. Diese „Reise“ ist auch das Konzept des Hauses. Architekt Axel Werner bereiste zwischen 2004 und 2006 die Welt am achten Längengrad entlang und seit 2009 tun es ihm jährlich eine halbe Millionen Menschen gleich.

Doch man kann nicht nur verschiedene Kontinente und Orte erkunden. Das Klimahaus zeigt dem Besucher an allen Ecken und Enden, die Auswirkungen der Klimaerwärmung und wie wichtig es ist, dass wir unsere Welt schützen. Ich wurde stellenweise fast etwas sentimental.

Das Klimahaus informiert nämlich nicht nur. Schautafeln beschreiben zwar die Sitten und Bräuche an den verschiedenen Orten oder andere Besonderheiten wie Essen, Kunst oder spezielle Tierarten, in jedem Land lernt man als Besucher jedoch auch neue Menschen kennen, die in Filmausschnitten über ihre Heimat und ihre Lebensumstände berichten. Von diesen Geschichten wird man wirklich in ganze neue Welten hineingezogen.

Welche Orte bereist man im Klimahaus?

Folgende Stationen konnten mein Freund und ich intensiv anschauen: Bremerhaven, Schweiz, Sardinien, Niger, Kamerun, Antarktis, Samoa, Alaska und Hallig Langeneß. Durch die Ausstellungsbereiche World Future Lab, Perspektiven, Offshore Center und die Wetterstation gingen wir nur recht zügig durch. Obwohl wir uns bei unserem Besuch im Klimahaus viel Zeit ließen, reichte sie und auch die Konzentration nicht aus das Klimahaus komplett zu erfassen. Dafür ist es einfach zu umfangreich.

Die nachfolgende Galerie soll euch kurz in die verschiedenen Orte einführen (für mehr Informationen klickt auf die Bilder). Die volle Pracht des Klimahauses abzubilden, kann dieser Blog nicht leisten und soll er auch nicht. Vielmehr möchte ich euch Geschmack darauf machen, selbst in dieses tolle Museum zu gehen. Denn sehenswert ist es auf jeden Fall!

Wer sich fleißig durch die Bildergalerie geklickt hat, hat eventuell festgestellt, dass die Station Hallig Langeneß fehlt. Hier muss ich gestehen, habe ich keine Fotos gemacht. Mein Freund und ich waren von dem kleinen grünen Fleck Erde, der von Wasser umspült wurde, zu abgelenkt. Dieser zeigt die Gezeiten, die das Leben auf Hallig Langenseß stark beeinflussen. Auch dieses Naturphänomen wird anschaulich im Klimahaus abgebildet, ebenso wie das Risiko für die Insel durch die Klimaerwärmung irgendwann komplett zu verschwinden.

Wie hat mir das Klimahaus gefallen?

cinnamon2go_bremerhaven-klimahaus-8-grad-ost_erlebniswelt-schweiz-sardinien-niger-kamerun-anarktis-samoa-alaska-hallig-langensess-19

Ein wenig ist es sicherlich schon durchgedrungen, dass mir das Klimahaus sehr gut gefallen hat. Wann hat man schon einmal die Chance so viele Orte an einem Tag zu besuchen? Als Reise-Fan ist das natürlich ein gefundenes Fressen für mich und emotional mitgenommen wurde ich von der ein oder anderen Geschichte auch.

Hervorheben möchte ich am Ende noch den Dschungel bei Nacht in Kamerun (sehr erlebenswert, aber nichts für Angsthasen) oder die Hitze in der Wüste von Niger (eine meiner Lieblingsstationen – unbedingt den Film an der Decke über der Wüste anschauen). Theoretisch lassen sich bei allen Reisestationen besondere Highlights finden, aber ich glaube, dass sich im Klimahaus jeder auf seine eigene Reise begibt.

Ich fand die Mischung aus Informationstafeln, Interviews per Video und Mitmach-Aktionen sehr angenehm und kurzweilig. Die 17 € Eintritt für Erwachsene finde ich im Nachhinein auch mehr als angebracht für die Vielfalt, die dem Besucher geboten wird. Ein rundum gelungener Ausflug also!

Nach dem Klimahaus folgte für uns übrigens noch eine Wattwanderung. Über diese berichte ich euch in meinem nächsten Beitrag.

Zimtige Grüße
Anna

5 Gedanken zu „Bremerhaven – Klimahaus 8° Ost

  1. Pingback: Wurster Nordseeküste – Wattwanderung | cinnamon2go

  2. Pingback: Mein Sommer der Städtetrips | cinnamon2go

    • Also wenn es mich einmal wieder in den Norden verschlägt, dann steht das Klimahaus ein zweites Mal auf dem Programm. Für das Future Lab war am Ende kaum noch Zeit, was wirklich schade war.

      Liken

Zimt dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.