Drei Bastelideen für Ostern

Da Ostern nicht mehr fern ist, wurde bei mir bereits heute kräftig gebastelt. Falls ihr ebenfalls auf der Suche nach Bastelideen für Ostern seid, möchte ich euch meine Ideen aus den letzten Jahren kurz vorstellen. Diese Ostergeschenke sind auch kinderleicht und schnell nachzumachen, damit der Osterhase pünktlich kommen kann!

Erste Osteridee: Kresse-Küken

Das Kresse-Küken ist eine schöne kleine Aufmerksamkeit für das Osterfrühstück. Entweder es wird gleich verzerrt, als Namensschild verwendet oder schlichtweg als österliche Dekoration auf den Tisch gestellt.

Ostergeschenke, Geschenkidee, Ostern, DIY, selbstgemacht, Kresseküken, Eierfärben, basteln, Bastelidee, kinderleicht

Du brauchst dazu:

  • Eier
  • Kresse-Samen
  • Watte
  • Tonpapier, orange
  • Acrylfarbe, gelb
  • Kulleraugen

Anleitung: Eier am oberen Ende aufschlagen, ausspülen und trocknen lassen. Dann mit gelber Farbe dick bestreichen. Aus dem Tonpapier Dreiecke ausschneiden, einen kleinen Rand falten und am Ei anbringen. Danach noch Kulleraugen festkleben, Watte in das Ei legen und Kresse-Samen darauf streuen.
Damit die kleinen Küken zu Ostern auch volles Kresse-„Haar“ haben, sollten sie eine Woche vor Ostern regelmäßig befeuchtet werden. Als Eier-Ständer habe ich einfach ein Stück aus einem Eierkarton geschnitten.

Zweite Osteridee: Eierkarton-Küken

Küken gehen zu Ostern immer, deswegen habe ich zusammen mit meinem Freund letztes Jahr für unsere Familien Eierkarton-Küken gebastelt, die wunderbar dekorativ auf dem Ostertisch aussehen. Teilweise sind die Materialien aus der vorhergehenden Idee wiederverwertet worden.
Die Besonderheit bei diesen Küken war das Osterei in Schüttel-Optik, das im Inneren des Kükens zu finden war.

Ostergeschenke, Geschenkidee, Ostern, DIY, selbstgemacht, Kresseküken, Eierfärben, basteln, Bastelidee, kinderleicht, Eierkarton-Küken

Du brauchst dazu:

  • Eierkartons
  • Acrylfarbe, gelb
  • Tonpapier, orange
  • Kulleraugen
  • gefärbte Ostereier

Anleitung: Für die Eierkarton-Küken brauchen wir zwei Schälchen aus einem Eierkarton. Diese werden gelb bestrichen und dann an den langen Enden zusammen getackert. Lass also ruhig das mittlere Teil, an denen die Eierkarton-Schälchen zusammenhängen, etwas länger. An diesem wird später mit Tonpapier ein kleiner Schwanz befestigt. Ein Dreieck aus orangen Tonpapier dient am vorderen Ende als Schnabel. Dann nur noch Kulleraugen anbringen und fertig ist das Küken.
Für das Innenleben haben wir uns für gefärbte Ostereier entschieden. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt! Eine Auswahl an Ostereiern in Schüttel-Optik, hellleuchtend und in Pastellfarben habe ich dir in die Gallerie gepackt.

Dritte Osteridee: Verzierte Ostereier-Boxen

Eine meiner Lieblingsideen ist das wiederverwerten von Löffeleier-Boxen. Diese haben eine tolle Form, meist klasse Farben und es passen zwei selbst gefärbte Ostereier hinein. Ein wunderbares Mitbringsel also, wenn man irgendwo zu Ostern eingeladen ist, denn die Eier sind sicher verstaut und schauen gut aus.

Du brauchst dazu:

  • Löffeleier-Boxen
  • Motivlocher/ Stanzer mit Oster- und Frühlingsmotiven
  • Seidenpapier, verschiedene Farben
  • gefärbte Ostereier

Anleitung: Da die Löffeleier-Boxen bereits bunt sind, habe ich in meiner Bastelkiste gewühlt und meine Motivlocher aus Kindheitstagen ausgegraben. Mit diesen lässt sich wunderbar Osterkonfetti zaubern, das man wiederum auf den Boxen anbringen kann. So entstand eine Blumenwiese mit Hasen und Schmetterlingen. Natürlich kannst du die Boxen auch bemalen oder Servietten-Technik einsetzen. Ich für meinen Fall fand es jedoch klasse, endlich einmal wieder diese Motivlocher einsetzen zu können.
In die Box kann man dann wieder selbst gefärbte Ostereier setzen oder hochwertige Pralinen. Ein tolles Geschenk für Klein und Groß!

Ausblick

Ostergeschenke, Geschenkidee, Ostern, DIY, selbstgemacht, Kresseküken, Eierfärben, basteln, Bastelidee, kinderleicht, Frühlingsblumen

Damit meine Familie nicht schon jetzt weiß, was sie an Ostern suchen muss, verrate ich euch nicht, was heute gebastelt wurde. Küken sind auf jeden Fall nicht dabei, aber die kamen die letzten Jahre großzügig zum Einsatz. Dafür wird es ziemlich floral, was sehr gut zu meiner frühlingshaften Stimmung passt.

Wie haltet ihr es mit Ostern? Wir bei euch gebastelt oder eher etwas gekauft?

Ich persönlich bin ein großer Fan vom Basteln. Erstens macht es Spaß, zweitens kommt es von Herzen und drittens kann man Sachen gut wiederverwerten oder recyceln. Außerdem habe ich eine Vielzahl an Bastelmaterial bei mir zuhause, dass sich über die Jahre hinweg angesammelt hat. Leider wird es mit meinem neuen Hobby, dass ich diese Woche gestartet habe, nicht weniger werden. Denn nach Stricken, Häkeln, Sticken uvm. kommt nun auch noch Nähen dazu.

Ich wollte eigentlich schon 2016 zum Nähen anfangen. Drauf gebracht hat mich mein Praktikum bei einem großen Modeversand. Da ich nun wieder dort bin und hin und wieder mit Stoff zu tun habe, habe ich diese Woche einen Nähkurs gemacht. Wie es mit diesem Hobby weitergeht werde ich sicherlich hier berichten. Vorher steht aber erst einmal noch Ostern an, dicht gefolgt vom Urlaub in Sanremo. Bleibt also gespannt, wie es mit meinen Bastelaktivitäten weitergeht!

Zimtige Grüße
Anna

Zimt dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.