Wildgehege und Saubadfelsen im Steinwald

Die „Pendlerin“ über der Oberpfalz ist wieder unterwegs und ich kann endlich mein Versprechen vom Mai einlösen. Heute gibt es einen neuen Ausflugstipp in der Oberpfalz!

Meine Eltern verbringen nämlich viel Zeit in der Nähe des Naturparks Steinwald und mit meinem Bamberger Besuch machten wir letztes Wochenende eine kleine Wandertour zum Rotwildgehege und dem Saubaldfelsen, nahe des Oberpfalzturms und des Waldhauses.

Wildgehege im Naturpark Steinwald

Seit ich denken kann, sind meine Eltern und ich am 1. Mai entweder zur Burgruine Weißenstein (ebenfalls im Steinwald zu finden) oder zum Wildgehege beim Waldhaus gewandert. Während meiner Pubertät wurde diese Tradition jedoch abgebrochen und lebt seitdem nur auf, wenn Besuch kommt.

Vor allem für Kinder ist das Wildgehege ein tolles Ausflugsziel! Die Hirsche kommen nämlich sehr nah an den Zaun heran und manchmal hat man Glück und kann sie streicheln. Dabei ist das Rotwild, das das Wildgehege bewohnt und auf den Bildern zu sehen ist, sehr eindrucksvoll. Auch meine Bamberger Freunde waren sehr begeistert von den Tieren. Zudem ist der Wanderweg, der hinauf zum Waldhaus über den Waldhistorischen Lehrpfad führt, nicht zu anspruchsvoll und „nur“ 5,5km lang – für einen entspannten Sonntagsausflug also genau das Richtige!

Das „neue“ Waldhaus

Während in meiner Kindheit nur das Wildgehege, der Weiher gleich daneben (im Frühsommer schwimmen dort Kaulquappen) und der steinerne Brotzeittisch das Highlight des Ausflugs waren, gibt es mittlerweile auch das Waldhaus.

Als Granit-Liebhaberin ist das Waldhaus ein echter Hingucker. 2012 wurde es aufwendig hergerichtet und beherbergt jetzt nicht nur eine kleine Wirtschaft mit Biergarten, sondern im Obergeschoss auch Informationsstellen der Bayrischen Staatsforsten sowie des Geoparks Bayern-Böhmen und des Naturparks Steinwald e.V. Die Speisekarte ist bodenständig und für die einkehrenden Wanderer völlig ausreichend.

Falls ihr einen Ausflug dorthin machen wollt, habe ich hier die Sommerzeit-Öffnungszeiten für euch:

  • Freitag: 13 – 18 Uhr
  • Samstag: 11 – 18 Uhr
  • Sonntag/Feiertag: 10 – 18 Uhr

Der waldhistorische Lehrpfad

Während das Waldhaus zum Verweilen einlädt, ist der Charme des waldhistorischen Lehrpfads leider verflogen. Aus Kindheitstagen weiß ich noch, dass liebevoll gestaltete Hinweisschilder mit Informationen zu Vögeln, Insekten, anderen Waldbewohnern und Pflanzen den 5,5 km langen Wanderweg säumten. Oftmals erkannte man um sich herum dann das ein oder andere wieder und ich – als Kind – lernte dabei viel über die Region.

Mittlerweile sind die wappenförmigen Schilder leider großen Informationstafeln gewichen, die zwar durchaus informativ sind, aber definitiv ein anderes Publikum ansprechen. Deswegen sage ich jetzt bewusst, dass vor allem Erwachsene bei den elf Stationen des Lehrpfades einiges über folgende Themen lernen können:

  • Der Zipfeltannenfelsen
  • Quellen und Waldbäche
  • Historische Köhlerei im Steinwald
  • Der Saubadfelsen
  • Das Palmloh-Moor
  • Das Waldhaus
  • Industrielle Entwicklung der Region und Auswirkungen auf die Wälder
  • Wald, Wild und Jagd: Früher und Heute
  • Forstgesetzgebung, bäuerliche Waldnutzung und Waldrechte
  • Leben am Steinwald
  • Die Arbeit im Wald im Wandel der Zeit

Würde es die alten Schilder noch geben, wüssten wir vielleicht, was aus folgendem Waldbewohner mal werden wird, den wir auf unserem Weg zum Saubadfelsen antrafen:

cinnamon2go, Reiseblog, Oberpfalz, Hirsch, Rotwild, Steinwald, Naturpark, Wildgehege, Saubadfelsen, Wandern, Raupe, Waldboden

Schreibt mir gerne eure Hinweise über diese Raupe in die Kommentare.

Der Saubadfelsen

cinnamon2go, Reiseblog, Oberpfalz, Hirsch, Rotwild, Steinwald, Naturpark, Wildgehege, Saubadfelsen, Wandern, Steine, Wald, Spaziergang, Klettern

Gleich neben dem Waldhaus führt ein kleiner Weg zum Saubadfelsen. Dieser Felsen liegt 858 m. ü. NN und man hat von dort eine tolle Sicht Richtung Franken.

Ich mochte und mag den Saubadfelsen jedoch nicht nur wegen der Aussicht, sondern vor allem aufgrund der „hervorquellenden“ Steine, die zum Klettern einladen. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, denn zwischen den Granitbrocken befinden sich tückische Spalten und Löcher, die für ungeübte schnell zur Stolperfalle werden können. Auf den Saubadfelsen selbst können einigermaßen trittsichere Personen jedoch gut hinaufsteigen und den – wie gesagt – tollen Blick nach Westen genießen.

Anfahrt und sonstige Wandermöglichkeiten

cinnamon2go, Reiseblog, Oberpfalz, Hirsch, Rotwild, Steinwald, Naturpark, Wildgehege, Saubadfelsen, Wandern, Steine, Wald, Spaziergang, Klettern

Zum genannten Wildgehege, Saubadfelsen und Waldhaus kommt man über die 5,5 km lange Wanderroute bequem vom Parkplatz in Pfaben (nähe Erbendorf), gleich neben dem Berggasthof Zrenner (leider aktuell geschlossen).
Der waldhistorische Lehrpfad und auch der Wanderweg zum Waldhaus sind dabei gut ausgeschildert. Außerdem kann man von dort auch bequem zum Oberpfalzturm oder der Burgruine Weißenstein wandern.

Des Weiteren bietet der Steinwald nicht nur viele weitere Wanderwege an, sondern ist im Winter auch ein beliebtes Ziel für Langläufer und Ski-/Snowboardfahrer, da es in Pfaben einen Skilift und die Loipe gibt. Außerdem ist hier auch das Steinwaldhaus mit seinem Drehlokal.

So skeptisch mein Besuch bei ihrem ersten Besuch bei mir waren, so überrascht, entspannt, satt und zufrieden kehrten sie nach Bamberg zurück. Denn wir Oberpfälzer haben nicht nur einen charmanten Dialekt (jedenfalls wir hier in der nördlichen Oberpfalz), wir können außerdem gut kochen, brauen leckeres Zoigl und unsere Natur – vor allem bei diesem tollen Wetter – ist ein Traum!

Zimtige Grüße
Anna

2 Gedanken zu „Wildgehege und Saubadfelsen im Steinwald

  1. Pingback: Herbst in der Oberpfalz – Rückkehr in die Heimat | cinnamon2go

  2. Pingback: Mein Jahresrückblicks-ABC 2018 | cinnamon2go

Zimt dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.